Die Bagger legen los

Die Erschließungsarbeiten im Baugebiet „Unter dem Kirchberg“ haben begonnen. Foto: PM

Schwere Baumaschinen sind derzeit in Rothenbergen am Ende der Kirchbergstraße, unterhalb des Kirchberghofes, im Einsatz.

Gründau – Hintergrund sind die begonnenen Bauarbeiten zur Erschließung des Neubaugebietes „Unter dem Kirchberg“, wo rund 30 Baugrundstücke entstehen.

Ende Februar hatten die Gemeindegremien nach vorheriger öffentlicher Ausschreibung über die Vergabe der Bauarbeiten entschieden. Den Zuschlag im Gesamtvolumen von rund 1,6 Millionen Euro erhielt ein Fachbetrieb aus dem Landkreis Bad Kissingen.

In den ersten beiden Arbeitswochen wurde innerhalb des Neubaugebietes zunächst der Oberboden abgeschoben und mit der Geländeregulierung für die künftigen Wohnstraßen begonnen. Gleichzeitig startete ein zweiter Arbeitstrupp mit den umfangreichen Tiefbauarbeiten an der Kreuzung Kirchbergstraße/Georg-Büchner-Straße/Brüder-Grimm-Straße. Von dort aus wird das Neubaugebiet kanal- und wassertechnisch an das bestehende Ortsnetz angeschlossen. Um dies zu ermöglichen, ist allerdings zunächst die Verlegung einer im Kreuzungsbereich befindlichen Gas-Hochdruckleitung erforderlich. Diese Arbeiten machen derzeit auch eine Vollsperrung des betreffenden Kreuzungsbereiches notwendig. Nach dem Bauzeitenplan wird diese Sperrung auch mindestens bis Pfingsten bestehen bleiben müssen. Dafür bittet die Gemeinde als Bauherrin um Verständnis. Entsprechend dem Baufortschritt wird der Kreuzungsbereich dann wieder temporär freigegeben werden können. Dagegen bleibt der Kirchbergweg ab dem Ende der Kirchbergstraße bis zum Kirchberghof bis zum Ende der Bauarbeiten bis voraussichtlich Oktober vollständig gesperrt.
upn

Noch keine Bewertungen vorhanden