Neue Bäume im Kurpark

Bürgermeister Dominik Brasch, Raymond Grant (GF Gesellschafter Hamm Kliniken), Tina Possel-Dölken (Prokuristin Hamm Kliniken), Wolfgang Jahn und Kurdirektor Stefan Ziegler (von links) freuen sich über die neuen Bäume im Kurpark von Bad Soden-Salmünster. Foto: PM

Fast 20 neue Bäume sind seit Herbst 2021 im Kurpark und Alten Kurpark (Badestraße) Bad Soden-Salmünster unter der Regie des städtischen Landschaftsgärtners Wolfgang Jahn gepflanzt worden.

Bad Soden-Salmünster – „Nachhaltigkeit im Sinne einer hohen Resistenz gegen Trockenheit und Insektenfreundlichkeit waren dabei wichtige Auswahlkriterien für die Baumarten“, so Bürgermeister Dominik Brasch. Daher fiel die Wahl zum Beispiel auf Rotahorn, Rotbuche und Amberbaum sowie blühendes „Bienenfutter“ wie Blutpflaume, Zierapfel oder Blasenbaum.

Der Nachhaltigkeitsgedanke ist bei den Hamm Kliniken seit 2019 fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Seit einem internen Ideenwettbewerb wurden viele Ideen der Mitarbeiter umgesetzt, interne Prozesse umgestellt und sich mit der Überarbeitung des Logos inklusive Slogan „Hamm Kliniken goes green“ klar neu positioniert.

„Es geht nicht darum, dass einer alles perfekt macht, sondern dass viele sich bemühen, einen kleinen Teil zu einer Zukunft beizutragen, die für künftige Generationen lebenswert ist“, so Raymond Grant, geschäftsführender Gesellschafter der Hamm Kliniken. „Daher haben wir uns sehr darüber gefreut, die Initiative des Kurbetriebes im Kurpark mit 1000 Euro unterstützen zu dürfen“, ergänzt Tina Possel-Dölken, die Prokuristin der Hamm Kliniken. Kurdirektor Stefan Ziegler bedankt sich für die großzügige Beteiligung an der Pflanzaktion.

Dies sei sicher nicht die letzte Aktion im Kurpark des Heilbades gewesen, der in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Maßnahmen deutlich an Attraktivität gewonnen habe.
upn

Noch keine Bewertungen vorhanden